FreitagFr., 12. August 2022
Ingelheim, 27° Klar.
Copyright/Quelle Bilder:
Ort: Ingelheim
Lokal, 4. August 2022

Jetzt für Ingelheim abstimmen

Publikumspreis von "Kommune bewegt Welt“: Jetzt für Ingelheim abstimmen

Die Stadt Ingelheim am Rhein hat bei der diesjährigen Ausgabe des Wettbewerbs „Kommune bewegt Welt“ gleich in zwei Kategorien Chancen auf einen Gewinn. Neben der Kategorie „kleine Kommune“ tritt Ingelheim auch beim Publikumspreis des Wettbewerbs an, der erstmalig durch die Öffentlichkeit entschieden wird. Nun sind also die Bürgerinnen und Bürger gefragt, ihre Stimme für Ingelheim abzugeben. Damit unterschiedlich große Kommunen die gleiche Chance haben, werden die abgegebenen Stimmen für eine Kommune mit ihrer Einwohnerzahl ins Verhältnis gesetzt.

Die am Publikumspreis teilnehmenden Städte, Landkreise und Gemeinden bewarben sich mit der Antwort auf die Frage, warum ihr Engagement in der kommunalen Entwicklungspolitik zum gesellschaftlichen Zusammenhalt beiträgt. Die Antworten der Kommunen und die Abstimmung finden Interessierte unter: https://engagementglobal.sslsurvey.de/Kommune-bewegt-Welt

Die Abstimmung ist bis zum 19. August 2022 möglich.

Die Kategorie „kleine Kommune“ ist mit einem Preisgeld von bis zu 20.000 Euro dotiert, der Publikumspreis liegt bei 3.000 Euro. Mit dem Preisgeld möchte die Stadt Ingelheim das entwicklungspolitische Engagement vor Ort weiter festigen und lokale entwicklungspolitische Initiativen unterstützen. Ob Ingelheim gewonnen hat, zeigt sich am 15. September 2022 bei der Preisverleihung in Düren, einer der Gewinnerkommunen von 2020.

Der Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“, durchgeführt von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von „Engagement Global“ im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), findet seit 2014 alle zwei Jahre statt. Ziel des Wettbewerbes ist es, das hohe und vielseitige kommunale Engagement sichtbar zu machen und die Kommunen mit ihren zivilgesellschaftlichen Partnerinnen und Partnern zu unterstützen.

Auch interessant

Digitale Preisverleihung des Wettbewerbs Emma im MINT-Land

Digitale Preisverleihung des Wettbewerbs „Emma im MINT-Land“
Hier und da ein scheppernder Ton, ein kurzes Problem mit der „Teilen“-Funktion anstelle von „Ausprobieren, Staunen und En...
Kulturpreis in der Sparte Kunst verliehen

Eine geschichtete Dreidimensionalität, recycelte Blechstücke aus alten Elektrogeräten, geformt zu einer Art Gebäude: So beschreibt Jesco von Puttkamer seine Upcycling-Skulptur „Haus 1“ – ...
Gestaltungspreis Siegerehrung

Gestaltungspreis Siegerehrung
Acht Bewerbungen gingen bei der Stadtverwaltung ein von Bauherrn, die in den letzten drei Jahren ihr Haus saniert oder neu gebaut hatten. Seit elf Jahren gibt es ...