FreitagFr., 9. Dezember 2022
Ingelheim, 2° Überwiegend bewölkt.
Copyright/Quelle Bilder:
Ort: Landrätin besucht Jugendhäuser im Landkreis
Soziales, 23. November 2022

Landrätin besucht Jugendhäuser im Landkreis

Es sind Orte, an denen junge Menschen zusammenkommen, wo gemeinsame Aktivitäten organisiert werden und Unterstützung geleistet wird: Die Jugendhäuser im Landkreis sind eine wichtige Anlaufstelle für viele Kinder und Jugendliche. Grund genug für Landrätin Dorothea Schäfer, die Treffs in den einzelnen Kommunen zu besuchen und sich ein Bild von der geleisteten Arbeit in den Einrichtungen vor Ort zu machen.

 

Zum Auftakt ging es in das Jugendhaus Bingen, das in Trägerschaft des Fördervereins Soziale Arbeit Bingen ist. Wie ist die derzeitige Situation der Jugendlichen, welche Bedarfe und Angebote gibt es? Über diese und weitere Fragen tauschte sich die Landrätin mit den Mitgliedern des Fördervereins aus. Zentrales Ziel: ein offener Austausch und die Partizipation von Kindern und Jugendlichen.

 

„Partizipation ist mir ein großes Anliegen. Ich finde es wichtig, Ansätze und Möglichkeiten zu schaffen, um Jugendliche einzubinden und Verantwortung zu übernehmen“, so die Landrätin. Die Rundreise durch die Häuser diene daher dazu, nach Wegen und Möglichkeiten zu suchen, wie sich der Nachwuchs im Landkreis Mainz-Bingen an politischen Entscheidungen beteiligen kann.

 

Bei einem Rundgang erhielt sie einen Einblick in die praktische Arbeit des Fördervereins und die verschiedenen Angebote im Jugendhaus: Dazu zählen Beratungsangebote, Hausaufgabenbetreuung und Bewerbungshilfe, Konzerte, Medienprojekte und sportliche Aktivitäten. Dabei wurde berichtet, wie stark sich der Verein entsprechend dem Bedarf vergrößert hat. Dies sei für die Verwaltung ein hoher Aufwand, der überwiegend ehrenamtlich organisiert ist.

 

Im Gespräch ging es aber auch um die Situation von Heranwachsenden in Bingen allgemein. So wirken sich aktuelle Themen wie der Ukraine-Krieg, geflüchtete Jugendliche oder der Klimawandel auch auf deren Lebenswelten aus.

 

In den nächsten Monaten nimmt die Landrätin die Jugendarbeit in den anderen Städten, Verbandsgemeinden und in Budenheim ins Visier. Der nächste Termin wird voraussichtlich noch im November 2022 stattfinden. Im Landkreis gibt es insgesamt 10 Jugendhäuser, die hauptamtlich begleitet werden.

Auch interessant

Freibadsaison beginnt- Energiesparen inklusive

Freibadsaison beginnt- Energiesparen inklusive Am 14. Mai öffnet das Ingelheimer Freibad am Blumengarten wieder seine Tore. Erfreulicherweise bleiben die Eintrittspreise stabil. So zahlen Erwachs...
Führerscheintausch für die Jahrgänge 1953 bis 1958 läuft auf Hochtouren - Frist bis Juli verlän

Führerscheintausch für die Jahrgänge 1953 bis 1958 läuft auf Hochtouren – Frist bis Juli verlängert Die Zeiten des alten Papierführerscheins gehen zu Ende – wie schnell, ist vom Gebur...
Zu tief ins Glas geschaut - Autofahrer muss Führerschein abgeben

Zu tief ins Glas geschaut - Autofahrer muss Führerschein abgeben:
In der Nacht von Freitag auf Samstag meldeten Mitarbeiter eines Rettungsdienstes gegen 02:45 Uhr, dass vor ihnen ein PKW mit ...