FreitagFr., 3. Februar 2023
Ingelheim, 8 °C Bedeckt.
Copyright/Quelle Bilder:
Anzeige
Ort: Konzert von UniChor und UniOrchester Mainz in der kING
Beginn: 05.02.2023, 19:00 Uhr
Ende: 06.02.2023, 22:00 Uhr
02/05/2023 19:00Berechnung...
Konzert • 23. Januar 2023

Konzert von UniChor und UniOrchester Mainz in der kING

Semesterkonzert WS 2022/23 - "Aus der Neuen Welt"

Konzert von UniChor und UniOrchester Mainz im Kultur- und Kongresszentrum Ingelheim kING

Sonntag, 5. Februar 2023, Beginn: 19 Uhr ; Hauseinlass/Abendkasse: 18 Uhr

Anzeige

Montag, 6. Februar 2023, Beginn: 19 Uhr ; Hauseinlass/Abendkasse: 18 Uhr

Antonín Dvořák: Sinfonie Nr. 9 e-Moll „Aus der Neuen Welt“ Samuel Coleridge-Taylor: Hiawatha’s Wedding Feast

Mitwirkende:

Anzeige

David Schläger, Tenor UniChor Mainz UniOrchester Mainz Leitung: Felix Koch

Kartenbestellung über TicketRegional https://www.ticket-regional.de/events_info.php?eventID=194065

Zwei Werke von Komponisten der europäischen Tradition führen über den Atlantik, in die „Neue Welt“. Die zwei Werke – eines weltberühmt, eines hierzulande gänzlich unbekannt – haben überraschenderweise eine gemeinsame Grundlage.  Das wohl bekannteste Werk von Antonín Dvořák (1841-1904) ist die Sinfonie Nr. 9 e-Moll „Aus der Neuen Welt“. Neben Klangbildern der endlosen Prärie-Weite waren es die Erzählungen um den legendären Irokesen-Häuptling Hiawatha und dessen Braut Minnehaha (in Form des Vers-Epos The Song of Hiawatha von H. W. Longfellow), die Eingang in das Konzept dieser Sinfonie fanden. Das Gedicht von Longfellow war auch Grundlage für das Kantaten-Oratorium Hiawatha’s Wedding Feast von Samuel Coleridge-Taylor (1875-1912) – als Sohn einer Mutter aus England und eines Vaters aus dem westafrikanischen Sierra Leone einer der ersten und erfolgreichsten schwarzen Komponisten der europäischen Musikgeschichte. Die Kantate war unmittelbar erfolgreich, trat in der britischen Musikgeschichte einen wahren Siegeszug an und wurde neben Händels Messiah und Mendelssohns Elias zum beliebtesten chorsinfonischen Werk.

Anzeige

  UniChor und UniOrchester Mainz sind die zentralen Ensembles der Johannes Gutenberg- Universität Mainz. Studierende aller Fachbereiche und Nicht-Studierende erarbeiten hier semesterweise Werke der sinfonischen und oratorischen Literatur. Prof. Felix Koch leitet die Ensembles seit 2012 und hat sie zu überregional geachteten Klangkörpern geformt.

Auch interessant

100 Jahre Katholische Kirchenmusik Heidesheim

Die KKM Heidesheim feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum: 100 Jahre sind seit der Vereinsgründung im Jahre 1922 vergangen. Am 10. September wurde das Ereignis am Weiher des Angelsportve...
Musik, die gut tut und Gutes tut

Großes Benefiz-Konzert im Garten der Brömserburg in Rüdesheim Auftakt am Donnerstag für „Du musst kämpfen“, Freitag „Dunjas Singin‘ Class“ zu Gast, samstags“Liebe und andere Irrt...
Pop und Jazz mit dem Klangcraft-Trio im Winzerkeller

Am Sonntag, 12. Februar, 19 Uhr, ist das Klangcraft-Trio im Ingelheimer Winzerkeller zu Gast. Klangkraft, das sind Hermann Kock, Vroni Frisch und Manuel Seng. Die Formation verbindet Einflüsse aus...
END