DonnerstagDo., 6. Oktober 2022
Ingelheim, 14° Klar.
Copyright/Quelle Bilder:
Ort: Region
Klimaschutz, 24. April 2022

Stadtradeln Stars gesucht

Landkreis sucht diesjährige STADTRADELN-Stars

Ab Ende Juni wird wieder geradelt. Das diesjährige Stadtradeln des Landkreises Mainz-Bingen findet vom 25. Juni 2022 bis 15. Juli 2022 statt. Dabei gilt es für die Bürgerinnen und Bürger im Kreisgebiet wieder in die Pedale zu treten, um einen persönlichen Beitrag zu leisten. Teilnehmen kann jede und jeder, der aktiv sein und sich für den Umwelt- und Klimaschutz einsetzen möchte. Was jedoch noch fehlt: die sogenannten kreiseigenen „Stadtradeln-Stars“.

Das kreisweite Stadtradeln findet bereits zum siebten Mal statt. „Insbesondere im Kontext der aktuellen Entwicklung und Erstellung des Masterplans Klimaschutz im Landkreis Mainz-Bingen, bietet Stadtradeln jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer die Möglichkeit, im Alltag selbst aktiv zu werden“, erläutert Landrätin Dorothea Schäfer das grundsätzliche Prinzip der bundesweiten Kampagne. Im Aktionszeitraum gelte es, das Auto stehen zu lassen und klimafreundlich mit dem Fahrrad unterwegs zu sein. Der Erste Kreisbeigeordnete Steffen Wolf ergänzt: „In den letzten Jahren verzeichneten wir kontinuierlich steigende Teilnehmerzahlen bei der kreisweiten Kampagne. Das zeigt eindrücklich den Stellenwert des Themas Klimaschutz. Weiterhin verdeutlicht die Kampagne sinnbildhaft, dass hier nur Erfolge zu bewerkstelligen sind, wenn alle an einem Strang ziehen und sich beteiligen.“

„Stadtradeln“ ist eine Kampagne des Klimabündnisses, die jährlich bundesweit durchgeführt wird. In diesem Jahr erfolgt die Teilnahme, wie bereits 2021, gefördert durch das Bundesland Rheinland-Pfalz. Beim Stadtradeln geht es darum, innerhalb des Aktionszeitraums möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad oder Pedelec zurückzulegen und Fahrten mit dem Auto zu vermeiden. Teilnehmen kann jeder, der im Landkreis arbeitet, zur Schule geht, studiert, einem Verein angehört oder Urlaub macht. Dem kreisweiten Stadtradeln haben sich bereits die Stadt Bingen, die Verbandsgemeinden Bodenheim, Nieder-Olm, Rhein-Nahe, Rhein-Selz und Sprendlingen-Gensingen sowie die verbandsfreie Gemeinde Budenheim angeschlossen.

Die Teilnahme ist kostenlos unter https://www.stadtradeln.de möglich. Der Auftritt des Landkreises ist unter folgendem Link zu finden: https://www.stadtradeln.de/landkreis-mainz-bingen. Bei der Registrierung besteht die Möglichkeit, sich direkt beim Landkreis anzumelden oder bei einer der vorgenannten Verbandsgemeinden, Städte oder der verbandsfreien Gemeinde Budenheim. Hierbei ist es möglich, sich einem bestehenden Team anzuschließen oder ein neues zu gründen. Die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden nach Ende der Kampagne wie in den Vorjahren mit Preisen geehrt.

„Eine besondere Verantwortung tragen die sogenannten Stadtradeln-Stars. Diese übernehmen im Landkreis eine Vorreiterrolle, indem sie innerhalb des Aktionszeitraums komplett auf das Auto verzichten und im Rahmen eines Blogs auf der Stadtradeln-Homepage von ihren Erfahrungen berichten“, verweist Landrätin Schäfer auf die noch offenen Positionen der Stadtradeln-Stars bei der diesjährigen Kampagne. Bewerben kann sich jeder, der im Kreis wohnt und bereit ist, diese Sonderrolle zu übernehmen. Je nach Bewerberzahl, entscheidet der Landkreis über die finale Anzahl der Stadtradeln-Stars. Sollte jemand in diesem Jahr nicht für die Rolle eines Stadtradeln-Stars angedacht werden, können die Bewerber im kommenden Jahr diese Position einnehmen. „Wichtig ist uns vor allem, dass immer neue Gesichter diese Sonderrolle innehaben“, erklärt der Erste Kreisbeigeordnete die Teilnahmemodalitäten.

Die kreisweite Kampagne wird koordiniert vom Umwelt- und Energieberatungszentrum (UEBZ) der Kreisverwaltung Mainz-Bingen. Bei Rückfragen zur Kampagne und Bewerbungen als Stadtradeln-Stars wenden Sie sich bitte an Hilmar-Andres Holland vom UEBZ über die E-Mail holland.hilmar-andreas@mainz-bingen.de oder telefonisch: 06132-787-2176.

Auch interessant

Der Klimawandel schreitet stetig voran

Der Klimawandel schreitet stetig voran.
Die letzten Jahre haben gezeigt, dass der fortschreitende Klimawandel eine enorme Herausforderung für die Städte und Regionen darstellt. Die regional...
Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
Der 19-Jährige Fahrer eines BMW befährt am frühen Freitagmorgen gegen 05:00 Uhr die Ost-West-Umfahrung in Fahrtrichtung Heidesheim. Hierbei kommt er in ...
Gedenken an die Befreiung vom Faschismus 1945

Gedenken an die Befreiung vom Faschismus 1945:
DGB fordert: Der 8. Mai muss ein bundesweiter Feiertag werden Der 8. Mai 1945 markierte die Niederlage Deutschlands im Zweiten Weltkrieg und das...