Alte Techniken neu entdeckt
Ort: Museum bei der Kaiserpfalz, Ingelheim
Beginn: 19.10.2019, 14:00 Uhr
Ende: 19.10.2019, 16:00 Uhr
Tags: Museum, alt, neu

Pop-up-Karten in Scherenschnitt-Technik: Museum bei der Kaiserpfalz bietet Workshop an!

Am Samstag, 19. Oktober 2019, bietet das Museum bei der Kaiserpfalz von 14 bis 17 Uhr einen neuen Workshop in der Reihe „Alte Techniken neu entdeckt“ an. Teilnehmer ab 12 Jahren können Pop-up-Karten in Scherenschnitt-Technik herstellen.

Der Scherenschnitt ist so alt wie die Anfänge des Papiers, es gibt ihn in China seit etwa dem Jahr 105. Über Persien haben sich seit dem 17. Jahrhundert unterschiedliche Techniken in Europa verbreitet. In der Goethezeit war die Porträtsilhouette besonders beliebt, verlor aber mit der Erfindung der Fotografie 1839 an Bedeutung. Der Scherenschnitt wurde in den Jahren zwischen 1900 und 1920 neu belebt und gilt heute als filigranes Kunsthandwerk. Wir stellen Pop-up-Karten oder Windlichter in Scherenschnitt-Technik her.

Die Kosten für den Workshop liegen bei 12 Euro für Personen bis 17 Jahre; Erwachsene zahlen 20 Euro, inklusive Materialkosten und Museumseintritt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung und Bezahlung bis zum 9. Oktober im Museum bei der Kaiserpfalz gebeten.

Museum bei der Kaiserpfalz, François-Lachenal-Platz 5, 55218 Ingelheim, Telefon 06132•714701, info-museum@ingelheim.de, http://www.museum-ingelheim.de

Bildquelle: Nadine Hanssen

Auch Interessant:
Anzeigen