Kunstverein Ingelheim: Neosurrealistische Leben...
Ort: Ingelheim
Beginn: 12.10.2019, 19:00 Uhr
Ende: 02.11.2019, 18:00 Uhr
Tags: Kunst, Ausstellung

Kunstverein Ingelheim zeigt die Ausstellung von Anna Bieler!

Der Kunstverein Ingelheim lädt am Samstag, den 12. Oktober um 19 Uhr zur Vernissage der Ausstellung „Neosurrealistische Lebenswelten“ in die Bahnhofstraße 48 ein.

Die Künstlerin Anna Bieler studierte an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz Freie Bildende Kunst. Seitdem hat sie eine rege Ausstellungstätigkeit im In- und Ausland. Ihr Atelier und Lebensschwerpunkt befinden sich zurzeit in Wiesbaden. In ihrer zumeist großformatigen Malerei beschäftigt sie sich mit existentiellen und hintergründigen Fragen des Menschseins.

Die in ihren Bildern gezeigten Figuren – Menschen, Tiere und Fantasiewesen – sind in Momenten festgehalten, in denen nicht eine Handlung im Vordergrund steht, sondern in denen sie auf sich selbst zurückgeworfen sind. Dies geschieht auch in der Begegnung mit anderen Wesen und Elementen. So entstehen sowohl Fragen nach dem Ursprung und der Zukunft des Menschen, als auch Wahrnehmungen von der eigenen Vielschichtigkeit und Wandlungsfähigkeit.

Sie erschafft abstrakte Farbräume, die den BetrachterInnen eigene Interpretationen ermöglichen und dem wichtigsten Merkmal ihrer Kunst Ausdruck verleihen: der Farbe. Durch sie leben die Bilder und bekommen die ihnen innewohnende Kraft. Die Ausstellung wird kuratiert von Judita Lampe, die dem künstlerischen Beirates des Kunstvereins angehört. Lars Michael Storm wird zur Vernissage begrüßen. Der Eintritt zur Vernissage und Ausstellung ist wie immer frei. Nach der Begrüßung bleibt ausreichend Gelegenheit, sich bei Getränken und Snacks mit anderen Gästen zu unterhalten. Der Kunstverein Ingelheim lädt alle Interessierten herzlich zur Vernissage ein.

Anna Bieler „Neosurrealistische Lebenswelten“:
Vom 12.10.2019 bis 02.11.2019
Vernissage: Samstag, 12.10.19, 19.00 h
Öffnungszeiten: Mi – Fr 16 bis 18 h; Sa. 10 bis 13 h, So. 14 bis 17 h

Bildquelle: Kunstverein Ingelheim

Auch Interessant:
Anzeigen