Ingelheimer Marktplatz - Navigation
Anzeige: Tel.: 06132-713033 | E-Mail: anzeigen@ingelheimer-marktplatz.de
Yoga in Joy: Das 7-Minuten-Versprechen - Teil 3
Ort: Ingelheim
Tags: Yoga, Versprechen, Minuten

„Das 7-Minuten Versprechen von Mark Whitwell“ - Der Atem:

Sie kennen jetzt schon zwei Übungen aus diesem atemzentrierten Yogaprogramm: Bewegung der Arme im Atemrhythmus im Sitzen und Stehen. Das Ausüben dieser zwei Übungen mit anschließendem Ruhen und Nachspüren in Rückenlage ( Shavasana) ist schon ausreichend, falls Sie knapp mit der Zeit sind. Heute wenden wir uns dem Atem im Besonderen zu.

Bitte legen oder setzten Sie sich bequem hin, legen Sie eine Hand unterhalb des Bauchnabels, und die andere Hand auf die Brust auf. Spüren Sie Ihren natürlichen Atem, und wie der Atem Ihren Körper bewegt. Greifen Sie nicht ein, sondern verbinden Sie sich mit Ihrem Atem und der Kraft, die Sie atmen lässt. Bitte nehmen Sie auch die Pausen zwischen Ein -und Ausatmung wahr. Am Ende der nächsten Ausatmung ziehen Sie Ihre Bauchdecke sanft nach innen. Lenken Sie dann Ihre Einatmung direkt nach oben in Ihren Brustkorb. Halten Sie in der Pause nach der EA kurz inne. In der Ausatmung ziehen Sie Ihren unteren Bauch wieder nach innen, der Brustkorb senkt sich in der AA ganz natürlich nach unten ab. Nehmen Sie wieder die natürliche Pause am Ende der AA wahr. Bitte seien Sie sich der vier Phasen des Atemvorgangs beim Atmen vollkommen bewusst: EA – Pause – AA – Pause. Probieren Sie es gleich mal mit der Armbewegung aus: In der EA die Arme über die Seite heben nach oben und die Hände falten, in der AA die Arme senken und die Hände vor der Brust falten.

Und es gibt da noch eine Besonderheit. Nehmen Sie jetzt bitte mal einen Atemzug bewusst durch die Nase, so, als würden Sie an einer Blume riechen. Beim nächsten Atemzug führen Sie den Atemstrom über den hinteren Teil des Rachens. Es entsteht dadurch ein sanftes Rauschen. Sie kennen das Geräusch z.B. von schlafenden Babies. Wir alle atmen so, wenn wir schlafen. Es ist ganz natürlich. Diese Atemtechnik ermöglicht Ihnen, die Länge und Qualität Ihrer Atemzüge zu beeinflussen. Das wird Sie bei Ihrer Yogapraxis sehr unterstützen.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Üben.
Namasté

Ines Moroni

Quelle: „Das 7-Minuten-Versprechen“, Mark Whitwell, Knaur Verlag