DienstagDi., 5. März 2024
Ingelheim, 9 °C Bedeckt.
Copyright/Quelle Bilder:
Lokal • 11. Februar 2024

Ingelheimer feiern sich und das Leben. Großer Fastnachtsumzug in Ober-Ingelheim

Gott Jokus hatte es am Fastnacht-Sonntag gut mit den Ingelheimern gemeint. Während es am Vormittag noch betrübt war, schien um 14.11 Uhr die Sonne vom Himmel. Tausende strömten in Richtung Altstadt, wo der Zug ausgehend von der Selztalstraße, durch die Altegasse, über den Marktplatz und Teile der Bahnhofstraße seinen Lauf nahm.

Tausende waren gekommen, in bunten, teils sehr originellen Kostümen, alle in bester Fastnachtslaune. Es wurde gesungen, getanzt und gelacht. Über 50 Zugnummern hatten sich angemeldet, Musikgruppen, Wagen und Tanzgruppen, mehr als im letzten Jahr.

Die Guggemusiker mit scheinbar „schräger“ Musik machten den Anfang. In ihren schwarz-lila Kostümen konnte man schon glauben, dass sie dem Winter den Garaus machen. Im festlich geschmückten Mercedes Cabrio salutierte das Prinzenpaar, in eleganter Robe, wie es sich für royale Häupter schickt. Gau-Algesheim glänzte mit einem Wagen, der die Städter hinter Gittern zeigte – JVA Gau-Algesheim.

Auch die Politik kam nicht zu kurz. Die Bauernproteste der vergangenen Wochen blieben auch in Ingelheim nicht ohne Folgen: „Zahlt der Bauer hier mehr Steuer, wird das Popcorn auch bald teurer“, konnte man auf Wagen 8 der Ingelheimer Jahrgänge lesen. Sinngemäß wurde dann auch Popcorn an die Schaulustigen verteilt. Die Elsheimer wurden auf ihrem Wagen noch deutlicher: „Gesetze und Regeln ohne Verstand. Erst stirbt der Bauer, dann das Land“.

Nicht vergessen scheint die Zeit, da das „Zuckerlottche“ das Selztal mit dem Ingelheimer Bahnhof verband. Der „Zuggerlottche Express“ erinnerte liebevoll an diese Vergangenheit.

Die Kerbejugend Groß-Winternheim hatte sich eine „Schorlekur“ verordnet, mit deren Hilfe „richtig eingeheizt“ wurde.

Unter all den prächtigen Farben stach eine Fußgruppe besonders hervor: Die Frei-Weinheimer Schmetterlinge. Mit wunderschönen Schmetterlingsflügeln ausgestattet, spazierten die Frauen am staunenden Publikum vorbei.

Die Menschen genießen diese Auszeit vom Alltag und feiern das Jetzt. Den Ingelheimern sei es gegönnt: Helau!

Auch interessant

23. Kreis-Fassenachtssitzung: Landrätin zur Ehrenkappenträgerin ernannt

„Die Kreisfastnacht ist der Kit, der unsere Gesellschaft zusammen hält“, hob Wolfgang Peters, Vorsitzender des Ehrenrates hervor, als er Landrätin Dorothea Schäfer zur Ehrenkappenträgerin d...
END