DienstagDi., 23. April 2024
Ingelheim, 2 °C Sonnig.
Copyright/Quelle Bilder:
Lokal • 2. April 2024

Vadirito & gelato: una storia d amore - Neueröffnung in Frei-Weinheim

Ich stelle immer wieder fest, dass Eis und glückliche Menschen einfach zusammen gehören. Ob Kind oder Erwachsener – wer Eis schleckert, macht einen zufriedenen Eindruck. Es ist einfach eine kleine Auszeit, wenn man mit einer Waffel und dem Lieblingseis spazieren geht oder auf der Terrasse des Eissalons einen der köstlichen Eisbecher verspeist. Wenn dann noch die Sonne scheint, ist dies fast wie Urlaub. Jedes Jahr warte ich voller Sehnsucht auf die Wiedereröffnung der Eisdielen, denn das ist das Zeichen für den nahenden Frühling.

In Frei-Weinheim dürfen sich die Bewohner und Gäste freuen. Nachdem die dortige Eisdiele aus familiären Gründen geschlossen hatte, übernimmt jetzt Niklas Heblich, der Gründer von Vadirito das Eiscafé in der Rheinstraße. Schon als Kind liebte er Eis und als die Bäckerei seiner Großeltern in Ebernburg bei Bad Kreuznach schloss, war dies vor sechs Jahren der Start für eine unternehmerische Bilderbuchkarriere. Denn inzwischen gibt es Filialen auch in sieben anderen Städten – darunter nun auch in Ingelheim.

Die Gäste dürfen sich auf eine eigene Eisrezeptur freuen, mit möglichst wenig Zucker, natürlichen Zutaten und von regionalen Anbietern. Die Verpackungsmaterialien sind entweder biologisch abbaubar oder können recycelt werden. Und da „vadirito“ ins Deutsche übersetzt soviel wie „ehrlich“ heißt, verschreibt sich Niklas Heblich mit seinem Team der Ehrlichkeit mit Kunden und Geschäftspartnern.

Wer ein besonderes Event feiern möchte, kann sogar die sogenannte „mobile Eistruhe“, die bis zu drei Sorten beinhaltet, bestellen.

Jetzt werden in Frei-Weinheim noch die letzten Vorbereitungen getroffen, denn Ende April soll es losgehen. Und da Eis ein besonderes Stück Glück bedeutet, will Niklas Heblich auch etwas Gutes für benachteiligte Kinder tun. Anlässlich des Verkaufs der zweimillionsten Eiskugel, spendet Heblich Gutscheine an den Ingelheimer Brotkorb und zwar nur für Kinder von Brotkorb Abnehmern.

Und wer schon einmal etwas Vorfreude entwickeln möchte, der darf sich auf der Website vadirito.de schon einmal Anregungen holen. *https://www.vadirito.de

Auch interessant

Stadtverwaltung sucht Wohnraum für Geflüchtete

Noch immer müssen viele Menschen aus Krisen- und Kriegsgebieten fliehen und suchen Schutz in Deutschland. Die Stadt Ingelheim hat die Aufgabe, Geflüchtete mit Wohnraum zu versorgen. Da die Lage ...
Grünschnittplatz Welgesheim am 28. Februar geschlossen

Der Grünschnittplatz in Welgesheim bei der Firma REMONDIS GmbH zeigte sich in der Vergangenheit wiederholt durch witterungsbedingte Nässe mit einer beeinträchtigten Oberflächenbeschaffenheit. F...
Petition Rettet die Bereitschaftspraxis Ingelheim sammelt über 10.000 Unterschriften

Ellen Maria Ernst, ehemalige Mitarbeiterin der Bereitschaftspraxis Ingelheim, freut sich über das Echo der von ihr initiierten Petition. Über 10.000 Menschen habe die Petition bereits unterschrie...
END