MittwochMi., 24. April 2024
Ingelheim, 5 °C Bewölkt.
Copyright/Quelle Bilder:
Anzeige
Region • 31. Januar 2024

Neue Regionale Kulturmanagerin für Rheinhessen

Es kommt Schwung in die rheinhessische Kulturszene: Valerie Reiter übernimmt die neu geschaffene Stelle der Regionalen Kulturmanagerin Rheinhessen. Möglich macht das eine Landesförderung unter Beteiligung der rheinhessischen Gebietskörperschaften.

Seit Anfang des Jahres hat die Stelle ein Gesicht: Valerie Reiter ist die erste Regionale Kulturmanagerin in Rheinland-Pfalz. Die 28-Jährige war zuletzt im Kulturbüro des Landkreises Mainz-Bingen beschäftigt und konnte dort wertvolle Erfahrungen für ihre neue Aufgabe auf Rheinhessen-Ebene sammeln.

Anzeige

„Wir haben in Rheinhessen eine blühende Kulturlandschaft, eine bunte freie Szene, tolle Bühnen und kreative Veranstalter. Ich möchte dieses Potenzial bündeln und Strukturen schaffen, die einen regen Austausch ermöglichen und darüber gemeinsame Lösungen für die Region entwickeln“, so Valerie Reiter.

Anzeige

Zu den ersten Schritten zählt nun die Erstellung eines Drei-Jahres-Plans mit kurz- und mittelfristigen Zielen. Im ersten Jahr werden der Aufbau eines Netzwerks, einer Datenbank von Kulturakteuren sowie das Angebot von Weiterbildungsmöglichkeiten zu den Schwerpunktthemen gehören. Zu erreichen ist die Regionalmanagerin unter reiter.valerie@mainz-bingen.de sowie unter 06132/787-1093, das Büro befindet sich bei der Kreisverwaltung Mainz-Bingen in Ingelheim.

Mit dem Programm „Zukunft durch Kultur“ bekräftigt das Land Rheinland-Pfalz die Agenda, Rheinhessen kulturell voranzubringen und stellt dafür Gelder für den Einsatz einer hauptamtlichen Stelle zur Verfügung. Die Hälfte der Personalkosten wird vom Landesförderprogramm „Zukunft durch Kultur“ gedeckt (höchstens 30.000 Euro im Jahr). Die Landkreise Mainz-Bingen und Alzey-Worms sowie die Städte Mainz und Worms teilen sich die restlichen 50 Prozent der Kosten.

Anzeige

Auch interessant

Internationale Tage Ingelheim 2024 widmen sich dem Zuhause Home Sweet Home

Seit 1959 sind sie der Ingelheimer Bevölkerung - aber auch weit darüber hinaus - bekannt: Die Internationalen Tage. Alles begann damit, dass Ernst Boehringer, Sohn des Firmengründers Albert Boeh...
Internationale Auszeichnung für IkUM-Projekt

„Upside Down“ schafft es bei den „Heavent Awards“ in Cannes aufs Treppchen Die Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH (IkUM) darf sich über eine hochkarätige interna-tionale Auszeichnung ...
Rabatt zum Valentinstag: ermäßigte Tickets für Konzertfrühling und Dino-Band

Der Valentinstag ist das Fest der Liebenden. Ein schöner Brauch ist es, an diesem Tag der Liebsten oder dem Liebsten ein Geschenk zu machen. Warum nicht ein Ticket für eine außergewöhnliche Kul...
END