Alles bleibt beim Alten - Neues kommt hinzu!
Ort: Ingelheim
Tags: Feinkost Metzgerei Neueröffnung

Feinkost Metzgerei Stephan – Neueröffnung mit erweitertem Angebot:

Seit dem 6. August ist Metzgerei Stephan unter neuer qualifizierter
Führung. Petra Nieding, die neue Inhaberin, ist mit Leib und Seele für ihre Betriebe im Einsatz. Neben der „Wildkammer“ in Bad Sobernheim wurde erst im März eine Filiale in Meisenheim eröffnet. Jetzt ist die Inhaberin, Metzgermeisterin und Fleischsommelière Petra Nieding, langsam auch in ihrer Feinkost-Metzgerei Stephan in Ober-Ingelheim (auch innerlich) angekommen und der Geschäfts-Flow stellt sich so langsam ein.

Das bisherige Warenangebot bleibt wie gewohnt erhalten, und es wird unverändert nach den gleichen traditionellen Rezepten hergestellt, auch das Team bleibt in der bisherigen Besetzung bestehen. Eine Ergänzung gibt es, und zwar kommen die Ingelheimer Kunden nun auch in den Genuss von Petra Niedings vielfach prämierten Wildprodukten. Im Gegenzug freuen sich die Kunden der Wildkammer, nun das Fleisch- und Wurstsortiment der Metzgerei Stephan kaufen zu können. Die Wild- und Feinkost-Fleischerei Wildkammer zählt übrigens zu einer von Deutschlands besten Wildmetzgereien.

Tatsächlich gibt es in dem Feinkostgeschäft Stephan nicht nur „normalen“ Rehrücken zu kaufen, es werden insbesondere nicht alltägliche Feinkostprodukte angeboten, wie Röllchen von der Wildlende, gefüllt mit geräuchertem Wildschinken und Ziegenkäse. Das Wild
sortiment bietet aber auch über 40 Wurstsorten, wie z.B. Rehsalami mit Mirabellenbrand und schwarzen Trüffeln. Neben der klassischen Wildbratwurst führt die Metzgerei Stephan auch Wildbratwurst „Caprese“ mit Mozzarella, Basilikum und Tomaten. Warum nicht einmal die „Wild Canadian Cheese Smokeys“ aus Rothirsch und Wildschwein mit sechs Monate gereiftem Cheddar Käse genießen?

Das Sortiment der Feinkost-Metzgerei Stephan GmbH war schon immer etwas Besonderes, denn es wird nur Fleisch aus artgerechter Tierhaltung verarbeitet, so ausschließlich Schwäbisch-Hällisches Landschwein und Bio-Boeuf de Hohenlohe Weiderinder. Nicht nur die
Rinder und die Schweine standen auf der Weide, sondern auch die Merino Weidelämmer, die von der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall bezogen werden. Das artgerecht gehaltene Freiland-Geflügel bereichert das Sortiment zusätzlich, also Pute, Huhn, Albgockel, Gans, Enten vom „Dangelhof“ von der Schwäbischen Alb. Aber das ist noch nicht genug, so stammen die Fischprodukte vom langjährigen Kooperationspartner Deutsche See, die Freilandeier kommen vom bekannten Amadeus Hühnerhof in Bingen. Zusätzlich ergänzt wird das Sortiment durch Gewürze von Ecoland Herbs & Spices (Demeter, Fairtrade) und andere Feinkostprodukte.

Beide Metzgereien, also die Feinkost Metzgerei Stephan GmbH in Ingelheim und „Die Wildkammer OHG Wild- und Feinkost-Fleischerei“ Bad Sobernheim/Meisenheim, zählen laut „FeinSchmecker 09/2019“ zu den 500 besten Metzgereien Deutschlands. Die Feinkost Metzgerei Stephan ist übrigens bereits zum dritten Mal in Folge, die Wildkammer erstmals dabei.

Gebhard Stephan, der aus Gesundheitsgründen aufgeben musste, freut sich, eine Gleichgesinnte gefunden zu haben. Er hat die 1893 gegründete Metzgerei über 30 Jahre lang in vierter Generation geführt.

Feinkost Metzgerei Stephan GmbH
Rinderbachstraße 7
55218 Ingelheim
Telefon: 06132 2279
http://www.metzgerei-stephan.de

Auch Interessant:
Anzeigen