Ingelheimer Marktplatz - Navigation
Baustelle Nahering: Das Frühjahr prophezeit ei...
Ort: Ingelheim
Tags: Baustelle, Nahering

Baustelle Nahering: Das Frühjahr prophezeit ein gutes Vorankommen

„Die Wintermonate waren sehr herausfordernd“, so Bernhard Knoop, der Leiter des Landesbetriebes Mobilität (LBM) Worms. Durch die Witterungen konnten die Arbeiten nicht immer so ausgeführt werden wie geplant. Die Vollsperrung (Kreuzung L 419 (Konrad-Adenauer-Straße) und L 420 (Rheinstraße)), die ursprünglich am Wochenende 16./17. Januar durchgeführt werden sollte, wurde auf den 20./21. Februar verschoben. Mit der Vollsperrung wurde die nächste Bauphase eingeleitet. „In der Zeit der Vollsperrung erfolgte die Umstellung der Verkehrssicherung und Baustelleneinrichtung von der fertig gestellten Bauphase 1 in die neue Bauphase 2. Es wurden innerhalb der Kreuzung die provisorischen Baustellenampeln umgestellt, die sogenannte „Gelbmarkierungen“ für die neue Bauphase 2 aufgebracht und die für das Baufeld der neuen Bauphase notwendigen Baustellensicherungen eingerichtet“, erklärt Bernhard Knoop. Der Abbiegebereich der Konrad-Adenauer-Straße vom Zentrum kommend ist weiterhin nur geradeaus für den Verkehr freigegeben, die Abbiegespur links zur Rheinstraße in Richtung Ingelheim West, wurde dagegen für den Verkehr gesperrt. Dort sind seitdem die Bauarbeiten in vollem Gange.

Im Baufeld der aktuellen Bauphase 2 wird derzeit eine Wasserleitung, Strom- und Telekommunikationsleitungen verlegt. Neben der Verlegung von Versorgungsleitungen sind auch die Entwässerungseinrichtungen für die Straßen- und Gehwegflächen neu herzustellen. Danach werden die Fundamente für die neuen Ampelmasten errichtet. Ende März/Anfang April werden die Tiefbauarbeiten für den Straßenbau ausgeführt. Dann werden Bordsteine gesetzt, der Straßenoberbau hergestellt und Pflaster im Gehwegbereich verlegt. Parallel werden die Teile der Ampelanlage gestellt und der Geh- und Radweg gepflastert. Das Fortschreiten der Bauarbeiten hängt von der weiteren Witterung ab. Wir sind jedoch zuversichtlich, dass wir auf der Baustelle zügig vorankommen“, so Bernhard Knopp.

Parallel zu den Arbeiten an der Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße (L419)/Rheinstraße (L420) wurde die Gabionenwand entlang der L 419 (Konrad-Adenauer-Straße) in Höhe der Einmündung Nahering in der Zwischenzeit fertiggestellt und die Böschungserweiterung abgeschlossen. Hier ist nun der Raum für die eigentlichen Straßenarbeiten geschaffen worden“, bemerkt Bernhard Knoop. Zur Erinnerung: die Gabionenwand wird benötigt, um Platz für einen zusätzlichen Fahrstreifen zur Verbesserung der Autobahnzufahrt zu gewinnen.

„Ursprünglich hatten wir einen Baustart für die Bauphase 2 ab dem Wochenende 16./17. Januar dieses Jahres vorgesehen. Wie sich diese Verzögerung auf die gesamte geplante Bauzeit auswirkt, kann ich heute noch nicht sagen. Derzeit ist wie ursprünglich auch geplant noch von einer Bauzeit bis Ende 2021 auszugehen. Nach derzeitiger Baudisposition wird der nächste Wechsel in eine neue Bauphase ab Ende April/Anfang Mai durchgeführt werden. Die Kosten für den Ausbau betragen rund 2,2 Millionen Euro. Noch sind wir im geplanten Kostenrahmen“, beschreibt Bernhard Knoop die Baulage.

Bernhard Knoop antwortet routiniert auf die weitere Frage, welche Herausforderungen sich die Baustellenleitung im Frühjahr entgegensehen: „Die Baustelle ist, was den Ablauf der Arbeiten betrifft, in ihrem gewünschten Rhythmus. Die Baustelle ist eingespielt, die Arbeiten laufen insgesamt gut. Die Herausforderung ist das Bauen unter Verkehr“.

Die nächsten Bauphasen zusammengefasst:
Der LBM baut phasenweise die Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße/Rheinstraße um. Geplant sind insgesamt fünf Baufelder. Die Reihenfolge der Baufelder und damit der Bauphasen können sich ändern. Der LBM wird vor jedem Wechsel der Bauphasen informieren, welches Baufeld nachfolgend umgesetzt wird.

Bauphase 2 (mit Bild)
Ausbau der Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße/Rheinstraße. Baufeld ist der Abbiegebereich der Konrad-Adenauer-Straße vom Zentrum kommend links zur Rheinstraße Richtung Ingelheim West.

Bauphase 3 und 4 (mit Bild)
Vollsperrung für vier Tage der kompletten Kreuzung und Ausbau der Einmündung Konrad-Adenauer-Straße/Nahering. Das Baufeld ist im Bereich gegenüberliegend des Naherings auf der L419. Es sind alle drei Fahrspuren der Kreuzung Konrad-Adenauer-Straße aus Richtung Autobahn kommend gesperrt. Die Einfahrt zum Nahering (L419) ist in dieser Zeit gesperrt. Die Ausfahrt aus dem Nahering zur L419 ist für Linksabbieger erlaubt.

Bauphase 5
Ausbau der Einmündung Konrad-Adenauer-Straße/Nahering. Das Baufeld ist im Bereich des Naherings. Dabei wird der Nahering komplett für zwei Wochen gesperrt.

Wissenswertes:
Mit der Erweiterung der Kreuzung wird dem immer weiter steigenden Verkehrsaufkommen Rechnung getragen. Die L 419/Konrad-Adenauer-Straße hat in diesem Abschnitt Spitzenbelastungen von rund 18.000 Fahrzeugen pro Tag. Der Bauauftrag wurde Ende Juli 2020 erteilt. Der Ausbau ist ein Gemeinschaftsvorhaben des Bundes, des Landes Rheinland Pfalz und der Stadt Ingelheim.
Durch die sehr umfangreiche Baumaßnahme und die Eingriffe in den Verkehrsraum ist bis Ende 2021 in dem Kreuzungsbereich mit Störungen im Verkehrsablauf zu rechnen.
Informationen: Aktuelle Informationen können unter http://www.ingelheim.de abgerufen werden. Fragen können an: Lbm@lbm-worms.rlp.de gerichtet werden.

Daten und Fakten:
Baustart: Ende August
Bauende: Ende 2021
Baukosten: rund 2,2 Millionen Euro

Verkehrsbelastungen
Konrad-Adenauer-Straße: 12.000 bis 18.000 Fahrzeuge pro Tag
Nahering: 5.300 Fahrzeuge pro Tag

Nächste Ausgabe: Bauphase 3 und 4 – Es gibt weitere Einschränkungen

Bildquelle: