SamstagSa., 18. Mai 2024
Ingelheim, 14 °C Bewölkt.
Copyright/Quelle Bilder:
Kultur • 15. April 2024

Wein, Wein und nochmals Wein

Am Freitag, den 26. April von 17.00 bis 21.30 Uhr findet im Großen Saal des Ingelheimer Weiterbildungszentrums eine außergewöhnliche, wenn auch schon fast traditionelle, Veranstaltung statt. „Eine Stadt. Fünf Winzer. Fünfzig Weine.“ lautet der Titel. Im Stadtgebiet wird dazu schon seit einiger Zeit mit Plakaten geworben. Die Teilnahmegebühr beträgt Euro 32,-- inklusive der Weinverkostung. Speisen kosten separat. Teilnehme darf nur, wer ein Mindestalter von 18 Jahren erreicht hat. Insgesamt stehen 200 Karten zum Verkauf an.

Was erwartet den Gast? Eine umfangreiche und ausführliche Weinverkostung mit Seminarcharakter, Gespräche mit den Winzern und Erläuterungen zu den Trauben und der Arbeit im Weinberg.

Welche Weingüter werden vertreten sein? K.&K. Dautermann, Mett&Weidenbach, J. Neus, Elke und Eckhard Weitzel sowie Arndt F. Werner. Jedes dieser Weingüter wird 10 Weine präsentieren. Auf einer zu Beginn verteilten Weinkarte können die Besucherinnen und Besucher ihre Eindrücke und Fragen notieren.

Was ist das Ziel der Veranstaltung, die nun schon zum 16. Mal stattfindet? Für den Weinverkoster ist es eine ideale Gelegenheit die große Bandbreite der Ingelheimer Weine kennenzulernen – aber auch Informationen über die Herausforderungen bei der Herstellung zu erfahren. Für die vertretenen Weingüter ist es eine Chance, mit denkbaren zukünftigen Kundinnen und Kunden ins direkte Gespräch zu kommen und so viel über deren Wünsche und Geschmäcker zu erfahren.

Da man theoretisch 50 Weine probieren kann, empfiehlt sich die An- und Abreise mit dem öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Wer ein 49- Euro-Ticket seinen Besitz nennen kann, fährt kostenlos. Gleiches gilt für die Reise mit dem Fairtiq, das am Wochenende für die Ingelheimer kostenlos ist.

Auch interessant

Erdbeerfest: Weingut Wasem

Feiern Sie das jährliche Erdbeerfest im Kloster Engelthal am 09. & 10. Mai 2024 ab 11.00 Uhr! Genießen Sie ein Wochenende voller Genuss, Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie. Mit Attrakt...
Wer war eigentlich Fridtjof Nansen?

Die Ingelheimer kennen den Namen Fridtjof Nansen wegen der gleichlautenden Akademie und dem Platz vor dem Weiterbildungszentrum, das den Namen des herausragenden Norwegers trägt. Doch wer war eige...
Neuer IkUM-Flyer mit Kultur-Events fuer Kids

„Kultur für Kids“ heißt der neue Flyer der Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH (IkUM), der alle Events für Kinder im handlichen Format zusammenfasst. Der Flyer liefert einen Überblick üb...
END