MittwochMi., 24. April 2024
Ingelheim, 5 °C Bewölkt.
Copyright/Quelle Bilder:
Anzeige
Lokal News • 4. Oktober 2023

Bürgerkonsortium freut sich über die Aufnahme in das Förderprogramm KulturInvest 2023

Rüdesheim am Rhein, 29. September 2023.

Große Freude beim Bürgerkonsortium „Brömserburg - die Burg am Rhein“ in Rüdesheim am Rhein. Wie gerade bekannt geworden, werden aus dem Förderprogramm KulturInvest 2023 des Bundes 2.25 Mio. Euro in die Sanierung und Revitalisierung der Rüdesheimer Brömserburg fließen. Das Bürgerkonsortium, bestehend aus fünf im Rheingau ansässigen Ehepaaren, hat das einzigartige Kulturdenkmal vor fünf Jahren in Erbpacht mit dem Ziel übernommen, die Burg mit neuem Leben zu füllen und der Öffentlichkeit wieder zugänglich zu machen.

Mit zahlreichen Veranstaltungen im Burggarten ist es dem Team gelungen, Kultur in den Garten zu holen und Gäste aus nah und fern für die Location mit ihrer ganz besonderen Atmosphäre zu begeistern. Jetzt ist die Freude groß und die Hoffnung besteht, dass nun mit finanzieller Unterstützung des Bundes weitere Schritte in eine erfolgreiche Zukunft dieses weit über die Region hinaus bekannten Wahrzeichens gegangen werden können. Über den Fortgang des Projekts wird das Bürgerkonsortium kontinuierlich informieren.

Anzeige

Siehe auch: https://www.broemserburg.de

Auch interessant

Ab sofort: Vorverkauf an der Abendkasse in der kING

Wer Eintrittskarten für Veranstaltungen der Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH (IkUM) erwerben möchte, kann dies bei Events in der kING (Kultur- und Kongresshalle Ingelheim) bequem am Ticketsc...
Beteiligung des Stadtarchivs Ingelheim am Index Librorum Civitatum

Stadtbücher und ihre Bedeutung Im frühen Mittelalter war das Lesen und Schreiben nur wenigen Personengruppen vorbehalten und die Schriftkultur begrenzte sich vor allem auf Dinge von besonderer W...
Bollesje - Spaßerlebnis Gast im Knast in Rüdesheim

Hier im Bollesje macht das Rüdesheimer Gefängnisessen einfach nur einen Riesenspaß. Sie werden im Gewölbekeller vom Animateur begrüßt. Fingerabdrücke werden genommen und die Bande wird „e...
END