DonnerstagDo., 6. Oktober 2022
Ingelheim, 14° Klar.
Copyright/Quelle Bilder:
Ort: Ingelheim
Soziales, 30. Juli 2022

Das Abenteuerland will Faire KITA werden

Im Rahmen des Sommerfestes wurde der Beschluss zur „Fairen KITA“ gemeinsam vom Elternausschuss und der Kita-Leitung der Kindertageseinrichtung „Abenteuerland“ in Frei-Weinheim unterzeichnet.

Damit ist sie die erste Einrichtung in Ingelheim, die sich auf den Weg macht dieses Siegel zu tragen.

In einer „Fairen KITA“ werden die Kinder spielerisch für die Themen „nachhaltiges Verhalten und Konsum“ sensibilisiert. Die Vielfalt der Welt und unser Verantwortung wird durch verschiedene Bildungsangebote mit allen Sinnen erfahrbar.

Durch die Verwendung von fair gehandelten Produkten in den Einrichtungen übernehmen Kita-Leitung, Erziehende, Träger und Eltern Verantwortung für einen fairen und nachhaltigen Konsum. Kinder lernen Zusammenhänge kennen, die ihr Weltverstehen und ihr Gerechtigkeitsempfinden schärfen. Sie lernen, mit Vielfalt respektvoll umzugehen und erhalten einen ersten Eindruck vom Leben in der globalisierten Welt.

Um das Siegel tragen zu können, gilt es fünf Kriterien zu erfüllen: Am Anfang steht der Beschluss, dass die Kita künftig eine „Faire KITA“ sein möchte. Gefordert wird auch, dass mindestens zwei Produkte aus fairem Handel in der Kita verwendet werden. Eins muss für Erwachsene sein, wie zum Beispiel Kaffee oder Tee, und ein Produkt für Kinder, wie Bananen, Reis, Saft, Kakao, Schokolade oder Nüsse.

Weitere Kriterien sind Bildungsangebote und -arbeit zum Thema fairer Handel und die Bildung eines „Fairen Teams“ aus Kita-Erziehenden und Eltern, die als Arbeitsgruppe für die Umsetzung der Bildungsarbeit sowie Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich sind. Zu guter Letzt soll Öffentlichkeitsarbeit unter dem Motto „Tu Gutes und sprich darüber!“ weitere Impulse auf andere ausüben.

Die Kindertageseinrichtung „Abenteuerland“ wird in ihrem Vorhaben von der Stadt Ingelheim, selbst ausgezeichnete Fairtrade-Stadt, mit viel Wohlwollen unterstützt. So war am vergangenen Freitag auch die Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik, Antonia Weßling, zur feierlichen Unterzeichnung des Beschlusses anwesend, die alle interessierten Ingelheimer Kitas auf dem Weg zur Zertifizierung begleitet. Auch das "Faire Team" im Abenteuerland hat bereits seine Arbeit aufgenommen und freut sich auf die Umsetzung in den nächsten Monaten bis der Titel verliehen werden kann.

Das Projekt „Faire KITA“ wurde vor zehn Jahren vom Netzwerk „Faire Metropole Ruhr“ entwickelt. Seit 2019 ermöglicht die Projektstelle Faire KITA Rhein.Main.Fair e.V. die Auszeichnung auch für Einrichtungen in Rheinland-Pfalz und Hessen.

Auch interessant

Wichtiger Schritt für Abdessamad Ramli

Vorabzustimmung erteilt Ein wichtiger Schritt für Abdessamad Ramli ist erfolgt: Die notwendige Vorabzustimmung zur Erteilung eines Visums für den jungen Marokkaner ist zwischenzeitlich erteil...
Landrätin überreicht Ehrennadel an Christian Hemmerle aus Bingen

Landrätin überreicht Ehrennadel an Christian Hemmerle aus Bingen:
Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat Christian Hemmerle mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Landrä...
Ukraine-Geflüchtete: Landkreis bereitet sich vor

Ukraine-Geflüchtete: Landkreis bereitet sich vor Die Sporthalle im Sebastian-Münster-Gymnasium (SMG) in Ingelheim ist ab Freitagabend zentrale Anlaufstelle im Landkreis für Kriegsflüchtling...