MittwochMi., 24. Juli 2024
Ingelheim, 22 °C Teilweise sonnig.
Copyright/Quelle Bilder:
Lokal • 2. Oktober 2023

Therapeutisches Reiten in Wackernheim

Partnerschaft mit Boehringer Ingelheim

Das Integrative Förderzentrum Mensch und Pferd in Sport und Therapie Rhein-Main e.V. hat seinen Sitz in Wackernheim. Die Idee des Vereins ist, Mensch und Pferd zusammenzubringen. Besonders Menschen mit körperlichen, geistigen, psychischen und emotionalen Beeinträchtigungen sind dort willkommen. Zwischenzeitlich ist die Nachfrage so groß, dass es bereits eine Warteliste gibt.

Doch warum werden gerade Pferde für die sogenannte Hippotherapie als geeignet angesehen? Sigrid Wolf, Leiterin des Reiterhofes, kennt sich mit Pferden aus und weiß, dass diese Tiere eine große Wirkung auf den menschlichen Körper haben. Dies gilt für den Blutdruck, der sinkt, und die Atmung, die langsamer wird. Diesen positiven Effekt könne man schon nach sehr kurzer Zeit beobachten. Der Mensch wird ruhiger und ausgeglichener. Die Nähe des Pferdes führt zu Entspannung und Entschleunigung.

Natürlich sind nicht alle Pferde als Therapiepferde einsetzbar. Die Pferde müssen in einer Herde aufgewachsen sein und gut mit Menschen kooperieren. Sie müssen eine Schulung durchlaufen, um mit Menschen unterschiedlichster Art und deren Emotionen umgehen zu können. Boehringer Ingelheim ist im Bereich Tiergesundheit aktiv und im Sektor Pferdegesundheit sogar führend auf dem Markt. Deshalb kam Boehringer Mitarbeiter Jan-Cassen Kraus, der genau in diesem Bereich arbeitet, auf die Idee, sich mit Sigrid Wolf in Verbindung zu setzen. Nur gesunde Pferde können in der Hippotherapie eingesetzt werden. Deshalb liegt Boehringer daran, über die Tiergesundheit auch die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen zu fördern.

Der Verein ist auch auf Spenden angewiesen. Deshalb startete man im Juni 2023 mit der Idee der „Traumschorle“ – eine alkoholfreie Traubenschorle, die vom Weingut Dautermann hergestellt wird. Beim Verkauf jeder Flasche gehen 50 Cent als Spende an den Reiterhof. Bereits Euro 15.000 sind dadurch bereits zu Stande gekommen und eine neue Sprinkleranlage konnte damit realisiert werden. Langfristig soll dadurch auch eine Hausmeisterstelle finanziert werden.

Auch interessant

Willkommensfest für BewohnerInnen des ehemaligen Krankenhauses

Kooperationsvereinbarung zwischen Polizei und Beirat für Migration und Integration erneuert Der Beirat für Migration und Integration (BMI) der Stadt Ingelheim veranstaltete in Zusammenarbeit ...
Übergabe von Petition an Landrätin Dorothea Schäfer

4713 Unterschriften überreichten Ellen und Michael Müller von der Bürgerinitiative „Rettungswache bleibt in Kirn“ an Landrätin Dorthea Schäfer. Der Kirner Stadtbürgermeister Frank Ensming...
Noch immer WahlhelferInnen gesucht fuer Europa- und Kommunalwahl in Ingelheim

Für die bevorstehenden Europa- und Kommunalwahlen am Sonntag, 9. Juni 2024, sucht die Stadt Ingelheim dringend weitere Wahlhelfer*innen. Insbesondere werden Freiwillige für den Auszählungstag am...
END